Umfrage: Second-Hand-Markt im Internet immer beliebter

Februar 9th, 2012  |  Published in Online

cc by flickr/ akante1776

cc by flickr/ akante1776

Gebrauchtwaren aus dem Internet haben sich schon längst von ihrem Schattendasein befreit und gehören für viele zum Alltag. So ergab eine Umfrage des Onlineshops medimops.de, dass die meisten Deutschen schon mindestens einmal gebrauchte Ware aus dem Netz gekauft haben. 62 Prozent aller Befragten gaben dies an.

Die beliebtesten Artikel sind dabei Bücher aus zweiter Hand. 68 Prozent derjenigen, die online gebrauchte Artikel kaufen, gaben an, sich schon einmal Second Hand Bücher gekauft zu haben. 39 Prozent würden DVDs gebraucht kaufen sowie Blu-rays. 38 Prozent beziehen gebrauchte Spielwaren aus dem Internet.

Das Alter der Artikel spielt dabei für die meisten keine Rolle, wichtig ist ein guter Preis und dass der Zustand stimmt. Gleichzeitig zeigen sich jedoch immer noch viele Leute beim Thema Second Hand skeptisch. Vor allem Kleidung und Schuhe aus zweiter Hand sind für über die Hälfte der Befragten ein No-Go.

Weihnachten: Geschenke aus Zweiter Hand in diesem Jahr besonders beliebt

Dezember 22nd, 2011  |  Published in Second Hand

cc by flickr/ Last Hero

cc by flickr/ Last Hero

Wir haben hier bereits darüber berichtet, dass in diesem Jahr bei einigen Deutschen Geschenke aus Zweiter Hand ziemlich beliebt sind. Dies belegt auch noch mal die Umfrage „ReCommerce beim Geschenkekauf – Ein neuer Trend?“ des Second-Hand-Anbieters Medimops.de.

Demnach haben 31 Prozent aller Befragten vor in diesem Jahr Geschenke aus Zweiter Hand unter den Weihnachtsbaum zu legen. Besonders beliebt sind Klassiker wie Bücher, CDs, Games und auch Spielwaren. Den Spitzenplatz belegen dabei mit 66 Prozent Bücher. 64 Prozent entscheiden sich für CDs und MP3-Downloads.

DVDs und Blu-rays aus Zweiter Hand kommen auf den dritten Rang, sind aber mit 27 Prozent noch lange nicht so beliebt, wie die bereits genannten Produkte. Videospiele werden ebenso wie Spielwaren auch gerne gebraucht verschenkt. Lediglich zwei Prozent würden gebrauchte Kleidung, Schuhe oder Schmuck unter den Baum legen.

Weihnachten 2011: Second Hand weiter voll im Trend

Dezember 1st, 2011  |  Published in Second Hand

cc by flickr/ Last Hero

cc by flickr/ Last Hero

Bereits im vergangenen Jahr haben wir uns an dieser Stelle mit dem Second Hand Trend an Weihnachten beschäftigt. Wäre so manch einer früher vielleicht noch beleidigt gewesen, wenn man ihm oder ihr etwas Gebrauchtes unter den Tannenbaum gelegt hätte, so ist heute oft das Gegenteil der Fall. Dies zeigt sich unter anderem an einer aktuellen Umfrage des Portals ebay Kleinanzeigen.

Demnach durchforsten immer mehr in der Weihnachtszeit gezielt Second Hand Börsen und Kleinanzeigen-Portale im Netz nach Geschenken. 41,2 Prozent gaben an, schon mindestens einmal an Weihnachten etwas Gebrauchtes verschenkt zu haben. Mit fast 70 Prozent liegen dabei CDs oder Bücher, die es im Handel nicht mehr gibt oder die nur noch schwer zu bekommen sind, an erster Stelle.

Elektronische Geräte verschenken 44,6 Prozent auch in gebrauchter Form und 27,8 Prozent setzen auf den Second Hand Markt in Sachen Kleidung oder Spielzeug für Kinder. Interessant sind in diesem Zusammenhang auch Portale wie dawanda und Co., wo andere ihre selbst gemachten Dinge anbieten.

Gebrauchtwagen: Paris teuer, Wien günstig

Juni 23rd, 2011  |  Published in Märkte

cc by flickr/ Jesper2cv

cc by flickr/ Jesper2cv

Wenn man sich für einen Gebrauchtwagen entscheidet, spielt beim Preis auch eine Rolle, wo man sich in Europa gerade befindet. So ermittelte das Onlineportal Autoscout24.de für den Zeitraum Januar bis Mai 2011 die teuersten und die günstigsten Gebrauchtwagen-Städte Europas. Die Daten von 13 Städten wurden dafür ausgewertet.

Paris liegt dabei ganz weit vorne und landete somit auf Platz eins. Im Schnitt 23.887 Euro zahlt man hier für ein gebrauchtes Auto. Auf Platz zwei landete Frankfurt mit 19.070 Euro, gefolgt von Marseille mit einem durchschnittlichen Preis von 18.592 Euro.

Eher im Mittelfeld landeten München (18.227 Euro) und Hamburg (17.337 Euro). Berlin ist beim Thema Gebrauchtwagen nicht nur die günstigste Stadt in Deutschland, sondern gehört auch zu den günstigsten in Europa. 13.118 Euro muss man im Schnitt in der Hauptstadt für einen Gebrauchten einkalkulieren. Günstiger kamen nur noch Brüssel mit 11.343 Euro und Wien mit 10.734 Euro. Wien ist also am günstigsten in Europa, wenn es um gebrauchte Autos geht.

Geschenketrends zu Weihnachten: Second Hand und Freizeit

Dezember 8th, 2009  |  Published in Second Hand

Konnte man lange Zeit bei den Lieben zu Weihnachten mit Gutscheinen oder Second Hand Dingen wenig punkten, liegen genau diese beiden Dinge dieses Jahr voll im Trend. In Zeiten der Krise müssen die Menschen mehr auf das Geld achten, aber zudem ist dank dem Internet auch immer mehr der Ruf von gebrauchten Artikeln gestiegen. Nur eines ist den Leuten immer noch wichtig, das Präsent muss einfallsreich sein und/oder zu einem passen.

Zu diesem Schluss kam zumindest eine Umfrage von eBay Kleinanzeigen. Fast die Hälfte aller Befragten gab an, dass sie sich vor allem über ein Geschenk freuen würden, dass ihnen lästige Pflichten im Alltag abnimmt oder ihnen mehr Freizeit bringt. Besonders gefragt ist anscheinend die Unterstützung in Haushalt und Garten. Ganze 46% bei den Männern fänden eine helfende Hand im Garten sehr angenehm, bei den Hausfrauen liegt der Anteil noch höher.

In Sachen Freizeit wünschen sich die meisten einen Gutschein: 27,8% freuen sich über einen Zuschuss zu einem Sportkurs, 25,7% würden gerne in einem Kurs kochen lernen und 24,4% wollen ihre Fremdsprachenkenntnisse verbessern.

Immer mehr Geschenke kommen in diesem Jahr auch aus Zweiter Hand. Galt das früher noch als schäbig, liegt es jetzt voll im Trend. Denn durch das Internet hat man nun die Möglichkeit bereits vergriffene oder seltene Ware zu bekommen. 41,2% aller Befragten haben bereits Gebrauchtes verschenkt. Über antiquarische Bücher freuen sich ganze 69,4% und über spezielle Elektrogeräte 44,6%.

Auch Markenbekleidung für Kindern und Spielzeug aus zweiter Hand werden in diesem Jahr mehr unter dem Weihnachtsbaum liegen.