tausch-dich-fit: Medienkompetenz und Tauschbörse für Kinder

Mai 19th, 2011  |  Published in Online

Screenshot tausch-dich-fit.de

Screenshot tausch-dich-fit.de

Das Internet ist auch in vielen Kinderzimmern nicht mehr wegzudenken, doch immer wieder wirft dies natürlich bei Eltern auch die Frage nach der Medienkompetenz auf. Ein neues Projekt will diese bei Kindern nun fördern und führt sie gleichzeitig behutsam an das Thema Online-Tauschbörsen und Co. heran.

So ein Kinderzimmer kann ziemlich schnell voll sein und für so manch ein Spielzeug ist man schnell zu alt. Kinder im Alter von neun bis zwölf Jahren können nun Spielsachen, die sie nicht mehr brauchen, auftausch-dich-fit.de einstellen und so mit anderen Kindern tauschen. Das Schalten einer Anzeige ist dabei ziemlich einfach: Profil erstellen, Produktfoto hochladen und mit anderen Kindern handeln.

Neben Medienkompetenz werden so auch die Beobachtungsgabe und die Kommunikationsfähigkeit der Kinder gefördert. Nun ja, und ein ausgemistetes Spielzimmer oder neue Sachen sind natürlich auch etwas Schönes!

Alle Einträge werden übrigens redaktionell betreut. Zudem ist das Angebot kostenlos und vor allem werbefrei. Gefördert wird tausch-dich-fit.de vom Bundesfamilienministerium. Na, das ist doch mal eine gute Idee!

Online-Tauschbörsen – Du gibst mir deins, ich geb dir meins

April 20th, 2010  |  Published in Online, Plattformen, Tauschen

Gerade in Zeiten der Krise entdecken immer mehr Menschen die im Prinzip ursprünglichste Form des Handels, das Tauschen. Dank des Internets hat sich diese Sitte ungemein vereinfacht und ist vielfältiger geworden.

Inzwischen gibt es schon fast nichts mehr, was nicht getauscht wird, angefangen bei Elektronik über Klamotten bis hin zu Dienstleistungen, frei nach dem Motto „Ich bau dir dein Ikea-Regal auf und dafür schneidest du mir die Haare“.

Aber auch Sammler werden bei Online-Tauschbörsen ziemlich gut fündig. Gleichzeitig kann man mit Gleichgesinnten Kontakt aufnehmen und fachsimpeln, was das Zeug hält.

Das alles funktioniert meist ganz ohne Geld, sondern geht einfach nach dem Prinzip Ware gegen Ware bzw. Dienstleistung gegen Dienstleistung. Also, genau das Richtige zum Ausrümpeln bzw. für Sparfüchse!