Gebrauchtes Haus selbst sanieren oder über Profihandwerker machen lassen?

Oktober 10th, 2011  |  Published in Aus alt mach neu

Haus renovieren

Haus renovieren - flickr/rayd123

Sehr oft werden günstige Häuser angeboten, die aber sanierungsbedürftig sind. Wer sich dazu entscheidet, ein solches Haus zu kaufen, sieht sich oft einer großen Herausforderung gegenüber, denn leider ist es dann immer so, dass eine Menge Reparaturen anfallen. Dabei stellt sich die Frage, wie man dabei vorgeht.

 

Eine Haussanierung gehört zunächst vernünftig geplant und richtig durchgeführt, wobei es auch wichtig ist, sein Budget im Auge zu behalten.
Hat man handwerkliches Geschick, kann man eine Menge Geld sparen, wenn man diverse Arbeiten selbst verrichtet. Es gibt aber auch Dinge, von denen davon abzuraten ist, selbst Hand anzulegen.

Ich denke da an Wasser, Gas oder Elektroarbeiten – solche Sachen sollte unbedingt der Fachmann erledigen. Aber auch beim Versetzen oder Herausnehmen von Wänden ist Vorsicht geboten. Nur zu leicht erwischt man da eine tragende Wand und der Schaden ist größer als die Kosten für einen Handwerker.

Auch bei Dingen wie der richtigen Wärmedämmung sollte man nicht am falschen Ort sparen – schließlich trägt ein bewusster Umgang besonders mit Wärme entscheidend dazu bei, den Geldbeutel auf lange Sicht zu entlasten.

Anders verhält es sich bei Schönheitsreparaturen mit Farben und Tapeten. Gerade Arbeiten, wie Wohnung streichen oder tapezieren, bekommen die meisten Heimwerker noch selbst hin – auch wenn es länger dauert als beim Profi. Auch das Einbringen von neuem Estrich ist mit den entsprechenden Mitteln ebenso problemlos wie das Verlegen entsprechenden Bodenmaterials, wobei es keine Rolle spielt, ob man sich für Teppichboden oder Laminat entscheidet.

Mit etwas Geschick und Übung lassen sich auch alle Fliesenverlegearbeiten selbst durchführen und helfen so beim sparen. Wichtig ist dabei nur, das richtige Material und das richtige Werkzeug zu verwenden. Zu allen Themen der Renovierung eines Hauses gibt es natürlich jede Menge Informationen im Netz.

Zu berücksichtigen wären auch die Zuschüsse, die man erlangen kann, wobei man im Vorfeld klären muss, ob diese bei Eigenleistung auch ausbezahlt werden. Es ist also einer ausgiebigen Überlegung wert, ob und was man selbst macht und was man an Handwerker vergibt.