Doppelte Weihnachtsgeschenke online verkaufen

Januar 24th, 2012  |  Published in Online

Weihnachtsgeschenke online verkaufen - flickr.com/Thomas Klaiber

Wer kennt das nicht? Man hat sich gerade etwas neues gekauft und bekommt es ein paar Tage später von den Lieben noch einmal zu Weihnachten geschenkt. Was tut man also mit doppelten Weihnachtsgeschenken? Klar, man verkauft sie. Doch wo und wie macht man das am besten? Die Antwort finden Sie hier.

Doppelte Weihnachtsgeschenke sind nichts ungewöhnliches. Wenn man niemanden findet, der damit etwas anfangen kann, ist es eine beliebte Methode sich etwas Geld nebenbei zu verdienen und das Duplikat einfach zu verkaufen. Und wo geht das heute besser als in einem Online-Shop? Das Internet bietet viele Möglichkeiten seine Sachen schnell und sicher loszuwerden und das meist zu guten Preisen. Da es mittlerweile viele Shops oder Anbieter gibt, die Ihnen Ihre doppelten Geschenke gern abnehmen, haben Sie eine große Auswahl. Die berühmtesten und beliebtesten Anbieter sind wohl eBay und Amazon. Aber auch kleine Unternehmen wie z. B. rebuy.de werden immer populärer.

Und wie funktioniert das Ganze jetzt? Ganz einfach: Bei eBay oder Amazon muss man sich anmelden, um Fotos von den Sachen die man verkaufen möchte hochladen zu können. So kann jeder sehen, worauf er sich bei einem Kauf einlässt. Man muss eine kurze Produktbeschreibung so wie im besten Fall mehrere verschiedene Bilder angeben und hochladen und dann abwarten bis die ersten Leute auf Ihr Angebot stoßen. Alles Weitere ist eine Glückssache. Zumindest bei eBay, wo es sich bei Privatverkäufen meist um Auktionen handelt, die bei einem Mindestgebot starten. Bei Amazon kann man einen Festpreis angeben. So können Sie sicher sein, dass Ihr Geschenk auch zu einem fairen Preis verkauft wird.

Ganz anders läuft es bei Anbietern we rebuy.de. Dort geben Sie an, welchen Artikel Sie gern loswerden würden, beispielsweise durch den Modellnamen einer Kamera oder die ISBN Nummer eines Buches. Dann müssen Sie angeben in was für einem Zustand sich der jeweilige Gegenstand befindet und dann bekommen Sie ein Angebot vorgeschlagen, zu welchem Preis die Seite Ihnen Ihr Produkt abkaufen würde. Dieser Vorgang ist besonders beliebt wenn es sich um Handys handelt.

Haben Sie also noch doppelte Geschenke zu Hause liegen oder möchten generell Sachen wie alte DvDs verkaufen, lohnt sich ein Besuch auf den genannten Seiten.

Apple-Produkte gebraucht kaufen

September 15th, 2011  |  Published in Tipps und Tricks

cc by flickr/ William Hook

cc by flickr/ William Hook

Der Hype rund um das Unternehmen Apple ist nach wie vor ungebrochen. Man hat es geschafft Apple-Produkte  zu Lifestyle-Accessoires zu machen, von denen viele Leute glauben, sie seien unverzichtbar. Nur leider können sich natürlich nicht alle immer die neuesten Spielereien aus dem Hause Apple leisten.

Um trotzdem einigermaßen bei dem Hype mitmachen zu können, empfiehlt es sich die Geräte gebraucht zu kaufen. Dafür gibt es inzwischen etliche Möglichkeiten. Zum einen wären hier natürlich die Online-Kleinanzeigenportale wie eBay Kleinanzeigen, Quoka.de oder kalaydo.de zu nennen. Hier findet man eine große Auswahl an Geräten. Jedoch sollte man sich die Modelle nach Möglichkeit vorher genau ansehen bevor man zahlt, nicht dass man am Ende eine unschöne Überraschung erlebt.

Desweiteren gibt es große Elektronik-Ketten, die auch immer wieder gebrauchte Geräte anbieten. Wer besondere Sicherheit haben möchte, der sollte direkt bei Apple kaufen. Hier gibt es nicht nur neue iPods, iPhone, iPads und Co., sondern auch im Apple Refurbished Store generalüberholte Geräte zu günstigeren Preisen. Auf diese Modelle bekommen Käufer eine Garantie von einem Jahr.

eBay kauft gebrauchte Elektrogeräte

August 25th, 2011  |  Published in Online

cc by flickr/ liewcf

cc by flickr/ liewcf

Im Netz gibt es schon seit längerem die Möglichkeit seine alten Elektrogeräte schätzen und sie sich vor allem von einem entsprechenden Unternehmen abkaufen zu lassen. Diese Möglichkeit hat nun auch der Online-Riese eBay für sich entdeckt und bietet seinen Kunden ab sofort ebenso einen sogenannten „Re-Commerce-Sale“ an.

Aktuell können laut eBay User Mobiltelefone, Smartphones, Macs, Laptops, Navigationsgeräte, MP3-Player, Tablets, Digitalkameras und Spielekonsolen einsenden. Angenommen werden aktuell nur sehr gefragte Geräte, doch dies soll sich nach und nach ändern.

Bei eBay lässt man online den Wert der Geräte schätzen und schickt diese dann kostenlos ein. Ein Techniker wird sie dann prüfen und, wenn alles in Ordnung ist, die Überweisung an den Kunden einleiten. Zudem wird garantiert, dass vor einem Wiederverkauf alle persönlichen Daten gelöscht werden. Der Versand erfolgt mit Sendungsverfolgung und ist versichert.

Ist das Gerät allerdings nicht für einen Weiterverkauf geeignet, kann sich der Kunde entscheiden, ob er es kostenlos recyceln lassen möchte. Für diesen Dienst hat sich eBay mit dem Unternehmen Flip4New zusammengetan.