Brunchbasar: In Frankreich der Renner

März 24th, 2011  |  Published in Second Hand

cc by wikimedia/ Alice Tang

cc by wikimedia/ Alice Tang

Während sich bei uns gerade die sogenannten Swapping-Parties durchsetzen, sind unsere Nachbarn in Frankreich in Sachen Second Hand Kleidung schon einen Schritt weiter. Hierzulande lernen die meisten erst Veranstaltungen, auf denen Kleider getauscht werden kennen. Diese werden meist großflächig organisiert.

In Frankreich sind Swapping Parties hingegen fast schon ein alter Hut. Hier trifft man sich zu einem Brunchbasar. Meist finden diese in schicken Locations oder Lofts statt und während man fleißig Vintage-Kleidung shoppt, wird gebruncht. Man lässt es sich gut gehen, denn neben einem Teesalon gibt es meist noch Massagen, Kinderbetreuung oder sogar Tanzkurse und Ähnliches.

Ob man Designerware oder normale Kleidungsstücke loswerden oder kaufen möchte, spielt dabei keine Rolle, das Event zählt. Gerne werden auch mal Möbel angeboten. In Frankreich sind solche Brunchbasare inzwischen so angesagt, dass sich hier auch Künstler, Modejournalisten oder Stylisten tummeln. Jungdesigner präsentieren dort ihre neuesten Kollektionen und es gibt kleine Modenschauen. Mal sehen, wann der Second Hand Trend auch bei uns solche Dimensionen annimmt…