Ankaufpreise für gebrauchte Handys miteinander vergleichen

April 8th, 2012  |  Published in An- und Verkauf, Plattformen

Toshiba Smartphone - Fotopedia/Pat2001

Wer mit der guten alten Auktion auf Kriegsfuß steht, kann mittels sogenannter Online-Ankaufdienste für gebrauchte Handys seine Altgeräte unkompliziert und schnell zu Geld machen. Das Geschäftsmodell derartiger Ankaufdienste macht Sinn: Ankaufen – aufbereiten – verkaufen. Simpel und dennoch profitabel für Verbraucher und Umwelt. Denn neben dem Aspekt, das alte Elektronik dank dieser Methodik ins marktwirtschaftliche System zurückgeführt wird, profitiert insbesondere der Verbraucher von dem unglaublich geringen Aufwand, mit der er sein gebrauchtes Handy sicher und zum Festpreis verkaufen kann. Die Abwicklungsgeschwindigkeit der Ankaufdienste kann sich dabei durchaus sehen lassen: bei keinem der verschiedenen Dienste müssen Wartezeiten von mehr als 10 Tagen in Kauf genommen werden, bevor die Gutschrift für das (meist kostenlos) eingesandte Gerät auf dem eigenen Bankkonto eingegangen ist.

Wer sich also dazu entschieden hat, die prall mit „Notfallhandys“ gefüllte Schublade mit Hilfe der Online-Ankaufdienste für alte Handys zu entrümpeln, sollte zumindest eine Minute für den Vergleich der Verschiedenen Ankaufsportale einplanen. Die Möglichkeit, das ausgemusterte Handy bei sogenannten Handy Ankauf Diensten schnell und einfach Online zu verkaufen, hat sich bei vielen von uns inzwischen herumgesprochen. Neu ist jedoch jetzt die Möglichkeit, verschiedene Ankaufdienste und gezahlte Preise direkt miteinander zu vergleichen. Hervorragend lässt sich dies auf http://www.handy-ankauf.com erledigen. Neben der Auflistung der verschiedenen Anbieter lässt sich eine Option finden, mit welcher direkt nach dem zu verkaufenden Altgerät gesucht werden kann. Die Preisvergleichs-Suchmaschine spuckt im Anschluss verschiedene Ankaufdienste und deren Preisvorschläge für unser gebrauchtes Handy aus – einschließlich Versandkostenrechner und vorsortiert nach Höchstpreisen. Ein Wehmutstropfen bleibt: Im Vergleich zu Auktionen lassen sich in der Regel auch beim höchstbietendem Ankaufdienst nur etwa 20% weniger verdienen, als auf Auktionsseiten. Wer sein Handy also vor allem schnell, sicher und zuverlässig zum Fixpreis verkaufen möchte, ist mit Ankaufdiensten aus dem Internet also gut bedient. Übrigens: Viele Ankaufdienste kaufen auch andere Produktkategorien, wie z.B. gebrauchte Laptops, MacBooks oder sogar ausgefallene Sachen wie z.B. Babyphones oder Taschenrechner.

Gebrauchte Ware bei Ebay mit Kreditkarte kaufen?

Oktober 14th, 2011  |  Published in Auktionen, Kauf, Kleinanzeigen

cc by flickr/ Andres Rueda

Eins, zwei, drei, meins… genau in diesem Moment kann der heiß ersehnte, und bisher immer vergeblich zu ersteigern versuchte Artikel, dem Ersteigerer gehören. Vorausgesetzt er bezahlt den Artikel innerhalb einer festgesetzten Zeit. Dieser Vorgang bleibt in chronologischer Hinsicht stete derselbe. Egal was gerade in der Gunst des Käufers steht, sobald der Zuschlag erteilt und die Ersteigerungsnachricht per Mail eingegangen ist, wird der Fernseher, das gebrauchte Handy, der Pullover, oder die gebrauchte Stereoanlage, zumindest mal theoretisch in den Besitz des Ersteigerers übergehen.

Aber warum eigentlich nur theoretisch?
Nun, bis zur vollständigen Bezahlung des jeweilig ersteigerten Artikels wird jeder Verkäufer ganz gewiss keinen Versand veranlassen. Anders als teilweise bei sonstigen Warenbestellungen üblich, und hier besonders im etablierten Versandhandel, kann die Ware nicht auf Rechnung gekauft oder sogar in Form von Ratenzahlungen abgestottert werden. Bei Ebay herrschen andere, aber deshalb nicht zwangsläufig schlechtere, Sitten. Hier wird der Artikel erst dann zum Versand gebracht wenn der Bezahlvorgang erfolgt ist! Also gilt es dann zunächst mal den geignetsten Zahlweg herauszufinden. Eine Banküberweisung ist bestimmt ein sicherer Weg die Bezahlung durchzuführen, aber zumeist werden Überweisungen im Rahmen des üblichen Bankweges ca. 1 – 3 Werktage benötigen bis sie dem Konto des Verkäufers gutgeschrieben werden. Dieser Weg ist also zwar sehr sicher, aber mit der Geschwindigkeit sieht es leider nicht so komfortabel aus. Die Bezahlung per Nachnahme gehört ebenfalls zu einer sehr sicheren Bezahlart, wird jedoch bei Ebay wegen ihrer Umständlichkeit und dem zusätzlichen Kostenaufwand, es fällt eine Nachnahmegebühr an, kaum Anwendung finden. So ist es dann eine logische Schlussfolgerung, dass ein bei Ebay ersteigerter neuer oder gebrauchter Artikel mit der Kreditkarte bezahlt wird.

Diese Zahlungsform ermöglicht es dem Käufer, dem Verkäufer innerhalb weniger Minuten seinen ihm zustehenden Rechnungsbetrag zukommen zu lassen. Und auch in Punkto Sciherheit sollte man sich um die Kreditkartendaten auf der Ebay-Plattform nicht sorgen müssen! Durch hervorragende Sicherungsmaßnahmen, welche immer auf dem allerneuesten Stand sind, wird die Kreditkartenzahlung bei Ebay kein übermäßiges Risiko darstellen. Resümierend kann man daher festhalten, dass die Kreditkartenzahlung auch bei Ebay eine der ganz schnellen und dennoch sehr sicheren Zahlungsformen darstellt. Somit kann man jedem Käufer nur viel Glück und Erfolg wünschen wenn es um den nächsten Einkauf bei Ebay geht. Dann heißt es sicherlich bald wieder… eins, zwei, drei, Meins!