Amazon Trade-In: Auch für Games und Spielekonsolen

November 10th, 2011  |  Published in Online

cc by flickr/ Jami3.org

cc by flickr/ Jami3.org

Wir haben an dieser Stelle bereits darüber berichtet, dass man bei Amazon gebrauchte Bücher einschicken kann und dafür mit einem Amazon-Gutschein bezahlt wird. Dieses sogenannte Trade-In ist auch für Computer- und Videospiele, Zubehör sowie Konsolen möglich.

Dafür sucht man auf Amazon Trade-In, ob der Artikel, den man verkaufen möchte, auch so beim Onlineportal gelistet ist. Dies ist Voraussetzung um den Gutschein zu erhalten. Dabei sollte man unbedingt darauf achten, dass es sich auch um die selbe Version handelt, sprich zum Beispiel Limited Edition usw.

Wurde man fündig, werden in den weiteren Schritten Angaben zum Zustand des Spiel, des Zubehörs oder der Konsole gemacht. Nach ihnen richtet sich der Preis, wobei es genaue Kriterien und Vorgaben gibt. Im Anschluss druckt man sich das vorfrankierte Versandetikett aus und schickt den Artikel damit kostenlos an Amazon.

Das Produkt wird geprüft und der entsprechende Wert wird dem Kunden auf seinem Konto von Amazon gutgeschrieben. Noch befindet sich das System in der Beta-Phase, jedoch könnte dies schon jetzt für den einen oder anderen eine interessante Möglichkeit sein, sein Games-Regal einmal auszumisten. Hier gibts die genauen Infos zum Games Trade-In von Amazon.

Give Boxes in Berlin

November 3rd, 2011  |  Published in Tauschen

Quelle: Facebook/Givebox

Quelle: Facebook/Givebox

Immer mehr Menschen entdecken das gute, alte Tausch-Prinzip für sich wieder, ob es sich dabei nun um Kleidertauschpartys handelt oder aber allgemeine Tauschbörsen im Internet. In Berlin stehen inzwischen an mehreren Standorten sogenannte Give Boxes. Dabei handelt es sich um eine Art von Second-Hand-Stationen.

Wer Dinge wie Kleidungsstücke, CDs oder Bücher loswerden möchte, kann sie dort hineinlegen. Wer etwas Schönes darin entdeckt, darf es mitnehmen und muss dafür etwas anderes hinterlegen. Ein schönes Konzept, das bei vielen Berlinern auf Begeisterung stößt.

Damit es in der Give Box nicht zu chaotisch zugeht, sollte man nach 14 Tagen eigene Dinge, die keiner wollte wieder mitnehmen. Zudem kümmern sich einige Nachbarn liebevoll um die Stationen in ihrer Nähe. Give Boxes findet man in Berlin in Kreuzberg, am Senefelder Platz und seit August auch in der Steinstraße. Inzwischen hat das Konzept etliche Nachahmer gefunden, so dass man die Give Box nicht nur in Berlin oder in anderen deutschen Städten findet, sondern auch in Metropolen wie Wien oder San Francisco. Alle weiteren Infos zum Projekt findet ihr auf facebook.com/Givebox…

Apples neues MacBook Pro: Blick in Refurbished Store lohnt sich

Oktober 27th, 2011  |  Published in Tipps und Tricks

cc by viewology.net

cc by viewology.net

Vor wenigen Tagen hat Apple wieder einmal eine aktualisierte Reihe seines Mac Book Pro vorgestellt. Dabei können sich Fans wie immer vor allem auf Updates in Sachen Leistung freuen. Wer jedoch auf dieses kleine Mehr als Leistung verzichten kann und beim Kauf eines neuen Mac sparen möchte, der sollte genau jetzt einen Blick in den Refurbished Store von Apple werfen.

Denn mit dem Launch der neuesten Versionen sind die Preise für die alten Modelle gepurzelt. So lässt sich bei Geräten, die erst im Februar dieses Jahres präsentiert wurden, schon jetzt um die 20 Prozent sparen. Im Store findet ihr neben dem MacBook Pro auch MacBook Air oder iMacs, natürlich alle gebraucht.

Der Refurbished Store von Apple bietet gebrauchte Modelle an, die vorher getestet und zertifiziert werden. So erhaltet ihr gute Qualität zu günstigen Preisen und sogar noch ein Jahr Garantie. Natürlich solltet ihr mit den oben erwähnten Modellen nicht zu lange warten, denn ist es gilt auch hier das Prinzip: Solange der Vorrat reicht.

Batman: Arkham City: Gebrauchte Spiele ohne Catwoman

Oktober 20th, 2011  |  Published in Second Hand

cc by flickr/ eschipul

cc by flickr/ eschipul

Wir haben an dieser Stelle ja bereits das eine oder andere Mal über die Versuche der Games-Industrie berichtet, den Handel mit gebrauchten Spielen einzudämmen. Eine weitere Version können wir nun beim Spiel „Batman: Arkham City“ beobachten. Wer nämlich das Spiel illegal heruntergeladen hat, aber auch nur einfach ganz normal gebraucht gekauft hat, darf nicht die Figur der Catwoman spielen.

Diese kommt zwar im Spiel im Rahmen der Handlung vor, jedoch wurden die Passagen, wo man selbst in die Rolle der Catwoman schlüpfen kann, für gebrauchte Spiele gesperrt. Vier Story-Sequenzen sollen einem so entgehen. Zwar könne man das Spiel auch so normal durchspielen, aber eben nicht vollständig.

Wer doch noch in den Genuss trotz gebrauchtem Spiel kommen möchte, der muss sich einen VIP Pass dazukaufen, der sonst nur der Original-Version beiliegt. Dieser wird für 800 Microsoft Points, sprich 9,99 Euro, zu haben sein. Was sagt ihr zu solchen Methoden? Sagt es uns auf Facebook!

Auch für Gebraucht-Anschaffungen wichtig: die Hausratversicherung

Oktober 17th, 2011  |  Published in An- und Verkauf, Auktionen, Flohmärkte, Kauf, Online, Sicherheit

(cc) flickr/ digital cat

Mit dem Umzug in eine größere Wohnung oder in ein Haus werden in vielen Fällen Neuanschaffungen nötig. So müssen Möbel, elektrische Küchengeräte und unter Umständen auch Computertechnik neu gekauft werden. Da diese Neuanschaffungen einen erheblichen Wert besitzen, ist es empfehlenswert, sich bei der Versicherungsgesellschaft seines Vertrauens nach einer Hausratversicherung zu erkundigen. Die Hausratversicherung deckt je nach Vertragsvolumen in der Regel alle durch Leitungswasser, Gewitter, Einbruchdiebstahl, Feuer, Vandalismus und Raub entstandenen Schäden ab. Zusätzlich kann verfügt werden, dass Beräumungskosten und gegebenenfalls nötige Hotelkosten versichert sind.

Wo findet man die geeignete Hausratversicherung?
Hierfür sind zwei Möglichkeiten gegeben. Zur Auswahl stehen die traditionelle Versicherungsvertretung wie auch die Online-Direktversicherung. In der Versicherungsvertretung hat man einen direkten Ansprechpartner, der alle Fragen zur Hausratversicherung beantworten kann. Der Vorteil liegt darin, dass auch im Schadensfalle ein persönlicher Ansprechpartner verfügbar ist. Dennoch ist es empfehlenswert, sich ein Vorab-Angebot erstellen zu lassen, welches dann als Vergleichsgrundlage dient. Den tatsächlichen Vergleich kann man beispielsweise online antreten. Mehrere Portale bieten dazu entsprechende Vergleichsrechner für Versicherungen an.

Online oder Vertretung?
Für den Laien lässt es sich mitunter schwer nachvollziehen, welche Versicherung die Bessere ist. So haben Versicherungsvertretungen seit längerer Zeit den Ruf, teurer zu sein, als eine Online-Direktversicherung. Der Versicherungsbeitrag setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen. Auch die Versicherungshöhe wirkt sich auf den Beitrag aus. Der Abschluss bei einer Versicherungsvertretung kann sich durchaus als lohnend erweisen, sofern man alle Faktoren einbezieht. Auch bieten viele Versicherungen All-in-One-Pakete an, bei denen die Komponenten im Endeffekt günstiger sind, als wenn man die Komponenten einzeln versichert. So kann für zukünftige Hausbesitzer beispielsweise die kombinierte Hausrat-, Glas- und Wohngebäudeversicherung interessant sein. Hilfe bei der Auswahl bietet auch hier das Internet. Mit der Eingabe aller relevanten Faktoren lässt sich auf einen Blick erkennen, welche Versicherung bei gleicher Leistung den günstigeren Beitrag anbietet.

Fazit
Ganz gleich, ob Online-Direktversicherung oder persönlichere Versicherungsvertretung – die Hausratversicherung ist eine der wichtigsten Versicherung für Mieter wie auch für Besitzer einer Immobilie. Vernachlässigt man diese Versicherung, so können die eventuell entstandenen Schäden die vorherige Ersparnis um ein Vielfaches übertreffen.