Das sind die Trendfarben bei Autos

April 23rd, 2013  |  Published in Second Hand

cc by flickr / essichgurgn

Die Farbe eines Autos ist laut einer Studie nicht nur eine Geschmacksfrage, denn mit der richtigen Auswahl soll sich auch der Wiederverkaufswert steigern lassen. Interessenten können sich jederzeit für eine der unzähligen Farben entscheiden, wobei natürlich für jeden Farbton mehrere Varianten zur Verfügung stehen. So kann man sich zum Beispiel für ein helleres oder dunkleres Rot entscheiden. Unsichere Autokäufer sollten sich am besten von Freunden beraten lassen.

 

Die beliebteste Farbe an einem Auto ist Silber-Metallic, allerdings holt das am Anfang eher unbeliebtere Weiß auf. Sollte der Trend weitergehen, dann könnte es sogar einen Wechsel an der Spitze geben. Auf den dritten Platz liegt die Farbe Schwarz, gefolgt von Grau/Anthrazit.

Wer dem Trend folgen möchte, der sollte auf jeden Fall auf einen matten Lack verzichten. In einer Umfrage wurden diese nämlich als „protzig“ bezeichnet. Auch wenn nahezu jeder Hersteller bei einer Präsentation auf einen matten Lack setzt, als Endverbraucher schlägt man damit, zumindest derzeit, den falschen Weg ein.

Die Entscheidung für die passende Farbe hat selbstverständlich auch mit der eigenen Lieblingsfarbe zu tun, sodass unter anderem alle gekauften Wagen die gleiche oder zumindest eine ähnliche Farbe besitzen. Auch hier liegt die Farbe Silber auf den ersten Platz. Dahinter reihen sich die Farben Blau und Schwarz ein.

In den nächsten Jahren rechnet man zwar weiterhin mit einer Dominanz der aktuellen Trendfarbe (Silber-Metallic), allerdings wird es an der Spitze deutlich enger. Dies ist beispielsweise der Farbe Weiß zu verdanken. Für potenzielle Autokäufer spielt übrigens die Lackfarbe eine sehr wichtige Rolle, da es unter anderem den eigenen Geschmack widerspiegelt.

Wer also seinen Gebrauchtwagen in einer sehr speziellen Farbe verkaufen möchte, tut sich wahrscheinlich leichter, wenn er den Wagen vorher z.B. von Carfrogger mit Autofolie folieren lässt. Denn das Folieren kostet nur ca 30-50% des Preises einer Lackierung und ein frisch in einer Trendfarbe folierten Farbe, verkauft sich quasi von selbst.

Treppenlift – Nutzen und Beschaffung

Oktober 9th, 2012  |  Published in Second Hand

cc by flickr / Adam Jones, Ph D - Global Photo Archive

Kaum ein Mensch, der in den Herbst seiner Jahre gekommen ist, wohnt in einem seniorengerechten Haus. Oft bewohnen diese noch Häuser oder Wohnungen, in denen sie schon seit Jahren leben und viele Erinnerungen damit verbinden. Wenn mit dem Alter nun langsam gewisse Mobilitätsprobleme auftauchen, ist es oft zunächst die Treppe, die in die erste Etage führt, die Schwierigkeiten bereitet. Wenn so jemand beim Treppensteigen fällt, verletzt er sich oft schwer und langfristig. Daher ist mit der Treppe eine besondere Gefahr gegeben. Abhilfe schafft ein Treppenlift. So kann oft noch für sehr viele Jahre vermieden werden, dass der Mensch seine geliebte Umgebung verlassen muss und gleichzeitig die Sicherheit der Person gewährleistet werden.

Sicherheit beim Treppenlift

Der Treppenlift sorgt für höchste Sicherheit beim Befördern von Personen. Er ist mit einem festen Sitz ausgestattet und verfügt über Anschnallgurte. Bedient wird er über eine Steuerung, die sich direkt in Griffnähe vom Sitz aus befindet. Wird der Steuerknüppel losgelassen, so fährt der Lift nicht mehr weiter. Es wird somit sichergestellt, dass er sich nur unter voller Kontrolle der Person bewegt. 

Beschaffung des Treppenlifts

Ein Treppenlift kann für jede Treppe angepasst werden. Leider ist er in der Beschaffung recht kostspielig, da die hohe Sicherheit nur durch eine aufwändige Herstellung gewährleistet ist. Es gibt jedoch eine Menge von Treppenliften auch gebraucht zu kaufen. Die gebrauchten Geräte werden generalüberholt verkauft. Die Beschaffung ist nicht nur bei Fachhändlern möglich, sondern auch von privat – so eventuell über Kleinanzeigen. Jedoch sollte man unbedingt weitere Informationen über die genaue Beschaffenheit des Lifts, die Kompabilität zur Treppe und die Funktionsweise einholen. Es gibt aber auch den Service, selbstbeschaffte Treppenlifte durch einen Fachmann checken und einbauen zu lassen. Dies ist oft noch wesentlich günstiger, als ein Neukauf.

Große Bond Versteigerung vor Premiere des neuen Films

Oktober 2nd, 2012  |  Published in Auktionen

cc by fotopedia / Pierre Scokaert

Anlässlich des nun bald erscheinenden neuen Bond Teiles „Skyfall” haben die Schöpfer des berühmtesten Geheimagenten der Welt sich noch einmal auf die Vergangenheit besonnen und in einer großen Auktion zahlreiche Stücke aus den bisherigen Bond Filmen angeboten. Es war das berühmte auktionshaus Christies, das den Zuschlag für die ausgesprochen erfolgreiche Versteigerung am 5. Oktober bekam, die immerhin fast eine Million Euro einbrachte.

Es war ein Treffen von Nostalgikern und Bond Fans aus allen Teilen der Welt, die alle ein Stück ihres Idols besitzen wollten. Und es waren wirklich außergewöhnliche Stücke darunter. So ging der Aston Martin, den Daniel Craig in „Ein Quantum Trost” gefahren hat, für nicht weniger als 300.000€ an einen neuen Besitzer über. Auch andere Stücke erzielten Höchtspreise, die wohl nur Bond Bewunderer zahlen konnten. Die Badehose, die Daniel Craig in „Casino Royal” trug, brachte immerhin noch 54.000€ ein. Ein besonderes Stück war auch die originale Komposition des neuen Titelliedes zu „Skyfall”. Das Blatt mit den Noten brachte es immerhin noch auf stolze 17.000€. Weiter versteigert wurden eine Uhr, ein Anzug, sowie mehrere Kleinteile.

Nicht nur Stücke mit Nostalgiewert wurden bei Christies angeboten, sondern auch gleich die Darsteller. Roger Moore, ehemaliger 007 Agent persönlich, versteigerte mit ein wenig Hilfe auf der Auktion einige Requisiten der Filme. Und auch Julia Dench, Kennern der Filme nur als „M” Leiterin des Geheimdienstes ihrer Majestät, brachte einige ihrer liebsten Erinnerungsstücke persönlich unter den Hammer. Dies geschah in einer Sonderauktion, die nur Online durchgeführt wurde un bis zum 8. Oktober gültig war.

Die Einnahmen von mehr als einer Million Euro sollen nun an wohltätige Zwecke auf der ganzen Welt verteilt werden. Zudem legte die Aktion noch einmal viel Aufmerksamkeit auf den neuesten Bond Teil.

Warum Möbel und Deko nicht immer neu sein müssen

September 26th, 2012  |  Published in Aus alt mach neu, Flohmärkte

cc by flickr / goatling

Dekorationen und Möbel machen den Wohnraum erst zu dem, was er ist. Mit Hilfe von Unikaten hat man die Möglichkeit seine Wohnung ganz individuell, mit einer persönlichen Note zu gestalten. Möbel und Dekorationen aus zweiter Hand zu wählen kann eine wunderbare Möglichkeit sein, um besondere Einzelstücke für seine Wohnung zu haben.

Gebrauchte Möbel und Dekorationen kann man aus verschiedenen Quellen beziehen. Es ist immer empfehlenswert auf einem Flohmarkt oder sogar einem speziellen Antikmarkt Ausschau zu halten, um besondere Stücke zu entdecken. Doch oft kann auch ein Blick an den Straßenrand wahre Schätze offenbaren. Wenn Wohnungen aufgelöst werden, finden antike Stücke häufig den Weg in den Müll. Wenn man zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist, kann solche Stücke vor ihrem Schicksal bewahren und so aufarbeiten, dass sie zu etwas ganz Besonderem werden. Wer mit offenen Augen durch das Leben geht, stößt häufig auf Möbel und Dekorationen an Orten, an denen er es nicht erwartet hätte.

Doch gebrauchte Möbel und Dekorationen zu nutzen bedeutet nicht, dass diese zweite Wahl sein müssen. Es ist eine Leichtigkeit gut erhaltene Möbelstücke aufzubessern und sie für die eigene Wohnung anzupassen. So ist es beispielsweise möglich den alten Lack einer Kommode abzutragen um neuen Lack, in einer gewünschten Farbe aufzubringen. Das Möbelstück wirkt wie neu und der aufgetragene Lack ändert nichts an der eigentlichen Ausstrahlung des Schmuckstücks. Nicht nur antike Möbel, die wieder aufgearbeitet werden können, sind geeignet um sie für die eigenen vier Wände zu nutzen. Auch Möbel und Dekorationen, die erst wenige Jahre alt sind, aber bereits gebraucht sind, sind ideal um sie weiter zu nutzen. Hierbei spricht vor allem das junge Alter und somit der meist sehr gute Zustand der Stücke für ein Weiterverwenden.

In den meisten Geschäften werden Möbel und Dekorationen von der Stange angeboten, die sich zeitnah in vielen Wohnzimmern wiederfinden. Wer allerdings Ausschau nach gebrauchten Stücken hält, kann besondere Möbel finden, die es nicht mehr zu kaufen gibt. Man begibt sich somit auf eine echte Schatzsuche und kann seinen Wohnraum so komplementieren, dass er wirklich zu etwas ganz Persönlichem wird.

SporTrade.de – attraktiver Marktplatz für neue und gebrauchte Sportartikel

August 21st, 2012  |  Published in Märkte

Ob Neoprenanzug für die erste Schwimmausrüstung oder Laufschuhe für den regelmäßig stattfindenden Stadtmarathon. Egal durch welche sportliche Aktivität der Körper auch beansprucht werden soll, das passende Equipment ist entscheidend für die nachhaltige Freude am Sport.

So findet sich auf Deutschlands erstem Marktplatz nur für Sportartikel im Internet, eine stetig steigende Auswahl an Produkten und Anbietern für die verschiedensten Sportarten. Die Rubriken Triathlon, Radfahren, Laufen, Schwimmen, Sportnahrung & Pflege, Fitness & Gesundheit und Outdoor, bieten alles was ein Sportlerherz begehrt. Dieser Shop ist die passende Anlaufstelle um Produkte von namhaften Herstellern, sowie hochwertige junge Marken zu finden. Zudem ist für einen Kauf bei SporTrade keine Registrierung notwendig. Die Angaben von Name und Adresse reichen aus.

Doch wohin mit dem alten Equipment? Auch hierfür hat SporTrade eine Lösung parat, denn es werden sowohl neue als auch gebrauchte Sportartikel gehandelt. Der Nutzer hat somit die Möglichkeit seine Einsteigerausrüstung zu verkaufen und den Erlös für sein neues, hochwertigeres Equipment zu verwenden.

Das Einstellen von Artikeln auf sporTrade.de funktioniert einfach und übersichtlich und bietet somit die perfekte Plattform, um das eigene gebrauchte Equipment von anderen Athleten kaufen zu lassen.
Zudem erhält jeder neue SporTrader bei der Erstregistrierung fünf Euro Startguthaben.

 

 

Und die Promis machen es vor, indem sie ihr Equipment bei sporTrade.de anbieten. Profis wie Chrissie Wellington, Sandra Wallenhorst, Michael Göhner, Luke Dragstra und Achim Achilles haben bereits SporTrade für sich entdeckt.

Jede Woche gibt es neue Deals, die auch Schnäppchenjägern ins Auge springen dürften. Das aktuelle Angebot der Woche ist das Ultimative Look-Paket – 586 UD + Parts inkl. KéO Classics, Trinkflasche und Halter von Look.

Immer wieder reinschauen und den Newsletter mit den neuesten Trends, Tipps und Produkten abonnieren lohnt sich!

Alles in allem bietet SporTrade, mit seinen aktuell 5327 neuen und gebrauchten Sportartikeln von über 50 Anbietern, die ideale Plattform um Sportausrüstung zu kaufen und auch selbst zu handeln.