Archive for Juli, 2011

Retro-Fans stürmen Second-Hand-Läden und Kleinanzeigen-Portale

Juli 28th, 2011  |  Published in Second Hand

cc by wikimedia/ Norman Bruderhofer

cc by wikimedia/ Norman Bruderhofer

Menschen sind doch immer wieder faszinierend: Die Technik schreitet immer weiter voran und unsere Welt wird immer digitaler und technisierter. Während die einen immer up to date sein und möglichst immer die neuesten Gadgets ihr Eigen nennen wollen, sehnen sich die anderen bei so viel Technologie und digitalen Spielwiesen nach den guten alten Geräten. Plötzlich sind Geräte, die man vor Jahren noch loswerden wollte, in gewissen Kreisen wieder schick und angesagt.

Zu solchen Liebhaberstücken gehören beispielsweise Diaprojektoren, Polaroid-Kameras oder Super-8-Kameras. Auch bei der Musik zeigt sich dieser Trend deutlich. Auf einmal suchen immer mehr Leute nach Transistor-Radios, Plattenspielern oder sogar Grammophonen.

Second-Hand-Läden, Flohmärkte, aber auch Kleinanzeigen-Portale im Internet sind für die Retro-Fans ein wahres Paradies, denn hier kommen sie an Stücke, die es im regulären Handel schon längst nicht mehr gibt. Umgekehrt gilt: Wer noch solche alten Schätze im Haus hat und sie loswerden will, jetzt ist die beste Zeit dafür.

Charity-Flohmarkt in Berlin: „Kein Durst“ für Somalia

Juli 21st, 2011  |  Published in Flohmärkte

Foto: Facebook

Foto: Facebook

In den letzten Tagen hörte man immer wieder von der dramatischen Lage in Somalia und am ganzen Horn von Afrika. Zwei Regenzeiten sind dort ausgeblieben und die Ernte dadurch vernichtet. Mehr als elf Millionen Menschen erleben eine dramatische Hungernot, die man zu den schlimmsten aktuellen humanitären Katastrophen der Welt zählen kann. Spenden werden dringend gebraucht.

Wer mithelfen möchte, kann an diesem Wochenende in Berlin auch an dem Charity-Flohmarkt „Kein Durst“ teilnehmen. Der Erlös aus den Verkäufen geht komplett an die Projekte von Ärzte ohne Grenzen in Somalia. Es ist zwar nur ein kleiner Teil, aber immerhin etwas. Zudem soll der Flohmarkt ein Bewusstsein für die Not der Menschen in Ostafrika schaffen.

Der Flohmarkt „Kein Durst“ findet an diesem Samstag, den 23. Juli, von 12 bis 20 Uhr an der St. Elisabeth Kirche in der Invalidenstraße 3 in Berlin-Mitte statt. Bei schönem Wetter wird auf der Wiese aufgebaut, bei schlechtem direkt in der Kirche. Verkauft werden kann dabei alles, was man möchte, also von Kleidung über Bücher bis hin zu Kuchen oder Snacks. Einen besseren Grund um auszumisten und sich von alten Sachen zu trennen, gibt es doch kaum, oder?

Matratzen gebraucht kaufen – Eine preiswerte Alternative?

Juli 18th, 2011  |  Published in Second Hand

Matratze

Matratze

Qualitativ hochwertige Matratzen sind in der Regel sehr teuer. Viele greifen deswegen lieber zu deutlich günstigeren Matratzen. Diese sind aber oft schlecht verarbeitet. Für die Herstellung werden außerdem sehr günstige Materialien verwendet. Verschiedene Komfortzonen oder klimaaktive Bezugsstoffe sucht man in den günstigen Preissegmenten vergeblich. Alternativ lassen sich auch Matratzen gebraucht kaufen. So bieten beispielsweise immer mehr Gebrauchtwaren-Möbelhäuser auch gebrauchte Matratzen an. Doch lohnt sich der Kauf einer gebrauchten Matratze? Oder birgt dieser zu viele Risiken? Dies soll im Folgenden näher beleuchtet werden.

Der, zunächst wichtigste Vorteil, beim Kauf einer gebrauchten Matratze stellt der offensichtlich günstige Preis dar. Allerdings lohnt sich dies vor allem bei Matratzen mit einem sehr hohen Neupreis. Für Matratzen die im Einzelhandel ohnehin zu sehr günstigen Preisen angeboten werden ist die Ersparnis oft zu gering. Bei hochwertigen Matratzen lassen sich aber gut mehrere hundert Euro sparen, greift man zur Gebrauchten. Hochwertige Matratzen bieten meist mehrere Schlafzonen um den Körper perfekt zu unterstützen. So kann frühzeitigen Rückenschäden vorgebeugt werden. Bezüge mit Klimafasern, die im Winter wärmen und im Sommer für ein angenehmes kühlendes Klima sorgen, sind bei immer mehr hochwertigen Matratzen zu finden. Einem guten Schlaf steht damit nichts im Weg.

Vor dem Kauf einer gebrauchten Matratze sollte diese aber auf jeden Fall näher begutachtet werden. Zunächst sollte der Bezug auf Flecken und Abnutzung geprüft werden. Der Abnutzungsgrad des Bezugs ist meist schon ein gutes Indiz für die generelle Beanspruchung der Matratze an sich. Außerdem ist es sinnvoll sich die Matratze unter dem Bezug anzuschauen. Nur so können mögliche Beschädigungen festgestellt werden. Zudem ist so erkennbar, ob die Matratze vielleicht schon durchgelegen und damit nicht mehr bequem ist. In der Regel sollte eine Matratze, schon allein aus Hygienegründen, etwa alle zehn Jahre ausgetauscht werden. Zu alte Matratzen sollte man nicht mehr kaufen sondern lieber neue Matratzen online bestellen. Für Allergiker gilt dies im Besonderen.

Hat man sich für den Kauf einer gebrauchten Matratze entschieden sollte diese vor Benutzung auf jeden Fall gründlich gereinigt werden. Insbesondere den Bezug sollte man abziehen und waschen. Der Kauf einer gebrauchten Matratze ist also durchaus eine Alternative, bei der zum einen Geld gespart und zum anderen Qualität zum kleinen Preis erworben werden kann.

Schulsachen Second Hand

Juli 14th, 2011  |  Published in Second Hand

cc by wikimedia/ Immanuel Giel

cc by wikimedia/ Immanuel Giel

Momentan sind die Gedanken der Schüler in Deutschland wohl noch eher bei den Sommerferien, doch viele Eltern sind hingegen bereits mit dem Anfang des neuen Schuljahres beschäftigt. Zum einen weil vielleicht das eigene Kind zum ersten Mal in die Schule kommen wird, zum anderen weil man einfach wieder eine Menge Sachen zu besorgen hat.

Neben Heften, Büchern, Schreibsachen und Co. sind in vielen Fällen auch neue Schulranzen, Turnbeutel, Sportsachen oder Mäppchen fällig. Dinge, die allesamt schnell ins Geld gehen können. Daher nutzen immer mehr Eltern die Möglichkeit solche Dinge Second Hand zu besorgen.

Was früher noch eher ein schmuddeliges Image hat, ist dank dem Vintage-Trend absolut angesagt und alles andere als „billig“. Der Umweltgedanke spielt dabei zusätzlich eine große Rolle. So können sich in vielen Fällen auch die Kleinen mit gebrauchten Gegenständen abfinden, die sie natürlich unbedingt mit aussuchen sollten. Das Internet ist für solche Dinge wie immer eine gute Anlaufstelle, aber auch Flohmärkte und ab und an auch Schulbasare.

Gebrauchtwagen: Karlsruhe gibt Käufern bei Garantie mehr Rechte

Juli 7th, 2011  |  Published in Märkte

cc by flickr/ Foot Slogger

cc by flickr/ Foot Slogger

Wer bei einem Kraftfahrzeughersteller einen Gebrauchtwagen kauft, hat meist die Möglichkeit eine kostenpflichtige Garantie abzuschließen. Nicht selten beinhalten diese Verträge jedoch die Pflicht, den Wagen regelmäßig in einer Vertragswerkstatt warten zu lassen. Dies erklärte nun der Bundesgerichtshof in Karlsruhe für nicht rechtens und stärkt somit die Rechte der Käufer von Gebrauchtwagen.

In dem konkreten Fall hatte ein Mann 2005 einen Saab-Vorführwagen gekauft. Zudem schloss er eine kostenpflichtige Herstellergarantie ab, die regelmäßige Inspektionen in einer Vertragswerkstatt vorsah. Eine dieser Wartungen verpasste er jedoch, so dass die Versicherung ihm die Regulierung eines aufgetretenen Schadens verweigerte.

Die Richter erklärten die Bindung an Inspektionen für ungültig, wenn der Käufer eines Gebrauchtwagens für die Garantie bezahlt habe. Nur bei Neuwagen, bei denen die Garantien kostenlos seien, könnten Kunden zu regelmäßigen Untersuchungen des Autos bei einer bestimmten Werkstatt gezwungen werden.