Archive for März, 2011

Die Flohmarkt-Zeit beginnt wieder!

März 31st, 2011  |  Published in Flohmärkte

cc by geograph/ mick finn

cc by geograph/ mick finn

Die ersten Sonnenstrahlen kitzeln unsere Nasen und es zieht uns wieder ins Freie. Für die meisten gibt es in diesen Tagen nichts Schöneres als ausgedehnte Spaziergänge zu machen und mal wieder den stickigen Räumen zu entfliehen. Dabei empfiehlt sich auch ein Bummel über den Flohmarkt, denn endlich kann mit dem schönen Wetter auch die Saison wieder beginnen.

Es ist eindeutig Flohmarkt-Zeit und wir können uns wieder auf die Suche nach dem einen oder anderen Schnäppchen machen. Vom Buch über Kleidung bis hin zu alten Möbeln oder kleinen Schätzen wird wohl fast jeder fündig.

In diesem Jahr werden Flohmärkte wohl noch ein wenig beliebter werden, denn Vintage ist in Sachen Trends immer noch mehr als gefragt, d.h. Schuhe aus den 20iger Jahren oder Taschen und Accessoires von Designern wie Thierry Mugler. In vielen Städten werden auch wieder Flohmärkte zu guten Zwecken stattfinden und so kann man sich sicher sein, dass der Erlös bei einigen dieses Mal nach Japan gehen wird.

Mit dem Frühling ist auch Ostern nicht weit, so dass man auch in Sachen besonderer Osterdeko auf den Flohmärkten sicherlich fündig wird. Alle Flohmarkttermine in eurer Region, findet ihr beispielsweise in Eurer Tageszeitung.

Brunchbasar: In Frankreich der Renner

März 24th, 2011  |  Published in Second Hand

cc by wikimedia/ Alice Tang

cc by wikimedia/ Alice Tang

Während sich bei uns gerade die sogenannten Swapping-Parties durchsetzen, sind unsere Nachbarn in Frankreich in Sachen Second Hand Kleidung schon einen Schritt weiter. Hierzulande lernen die meisten erst Veranstaltungen, auf denen Kleider getauscht werden kennen. Diese werden meist großflächig organisiert.

In Frankreich sind Swapping Parties hingegen fast schon ein alter Hut. Hier trifft man sich zu einem Brunchbasar. Meist finden diese in schicken Locations oder Lofts statt und während man fleißig Vintage-Kleidung shoppt, wird gebruncht. Man lässt es sich gut gehen, denn neben einem Teesalon gibt es meist noch Massagen, Kinderbetreuung oder sogar Tanzkurse und Ähnliches.

Ob man Designerware oder normale Kleidungsstücke loswerden oder kaufen möchte, spielt dabei keine Rolle, das Event zählt. Gerne werden auch mal Möbel angeboten. In Frankreich sind solche Brunchbasare inzwischen so angesagt, dass sich hier auch Künstler, Modejournalisten oder Stylisten tummeln. Jungdesigner präsentieren dort ihre neuesten Kollektionen und es gibt kleine Modenschauen. Mal sehen, wann der Second Hand Trend auch bei uns solche Dimensionen annimmt…

Armani mit neuer Retro-Kollektion

März 23rd, 2011  |  Published in Second Hand

Giorgio Armani Pumps

Giorgio Armani Pumps

Giorgio Armani, der Name spricht für sich und lässt einige Überraschungen zu, auf die man sich freuen kann. Dies gilt besonders für die Farben und die Kombination.

 

Elegant, gradlinig, klassisch, stylisch und figurbetont, das ist im Frühjahr/Sommer 2011 angesagt. Armani setzt erneut auf die klassische Farbe schwarz. Schwarz ist eindeutig die Basisfarbe des Modelabels, wirkt sie doch auch immer am besten. Obwohl die Trendfarbe diesen Frühjahrs und Sommers eindeutig blau ist, Armani bleibt seinem Stil treu. Die runde Linienführung ist eines seiner Markenzeichen. Armani ist und bleibt mit seinen 76 Jahren eben Armani.

Bei den Dessous darf es ein kleines bisschen mehr Farbe sein. Hier findet man auch mal ein schönes kaminrot oder zarte Blautöne. Die Parfums unterscheiden sich nicht von denen des letzten Jahres. Im Sommer muss es eben ein blumiger frischer Duft sein und das muss nicht neu erfunden werden. Hier gibt es die Klassiker bereits. Und die sind weiterhin in.

Die Herren tragen in diesem Jahr neben dem klassischen schwarz grau, blau und kitt. Ein Hingucker ist hier die Schuhmode, die unter anderem auch mal in einem grellen gelb sein darf. Der passende Gürtel gehört natürlich dann unbedingt dazu. Ein echter Hingucker! Ein schwarzer Anzug kombiniert mit einem sportlichen taubenblauen Hemd sieht einfach umwerfend aus und wird überall auffallen. Oder ein locker getragener Anzug in verschiedenen Grautönen mit einem blauen oder schwarzen T-Shirt sieht elegant, gepflegt und chic aus. Mit diesem Outfit kann man sich bedenkenlos sehen lassen und ist überall trendy.

Die Damenmode wirkt sehr unschuldig und wird neben dem Armani typischen klassischen schwarz durch ein verschiedene Blautöne, warmes hellgrün, türkis und beige unterbrochen. Ab und an wird auch mal ein Teil mit rot kombiniert. Diese Mode wirkt zukunftsweisend. Die Schnitte sind eher streng, was sehr elegant wirkt. Die Stoffe sind überwiegend glänzend und schimmernd, was den Farben schmeichelt und sie noch besser zur Geltung bringt. Die Farbenkombinationen sind durchweg harmonisch, es gibt keine krassen Unterschiede zu sehen. Es fügt sich alles ineinander. Es ist eine Augenweide. Ganz besonders sind die Hüte dieser Saison. Sie sind rund und plastikartig. Sehr gewagt,äußerst chic und erinnern ein bisschen an Ritterrüstung.

Ob im Büro, auf der Party, beim Sightseeing oder im Urlaub. Mit Armani ist man immer gut und stilsicher angezogen. Fehler kann man nicht machen. Einen guten Überblick, auch über die Rabattaktionen in den verschiedenen Online-Shops, bietet übrigens ShopStyle Deutschland.

Kleiderkreisel – Gebrauchte Mode kaufen, verkaufen oder tauschen

März 19th, 2011  |  Published in Online, Plattformen

cc by Flickr/ Looking Glass

cc by Flickr/ Looking Glass

Gerade jetzt im Frühling werden die einen oder anderen ihre Kleiderschränke ausmisten. Dabei stößt man immer wieder auf Stücke, die eigentlich zu schön für die Altkleidersammlung sind, die man aber nicht mehr tragen möchte. Da bleibt einem nur Verschenken oder der Verkauf. Doch Flohmärkte sind nicht jedermanns Sache, Second-Hand-Läden in Sachen Ankauf meist auch nicht mehr das, was sie mal waren und Online-Auktionen können ganz schön nervig sein.

Auf der Suche nach Alternativen sind wir hier auf Kleiderkreisel.de gestoßen. Auf der Seite kann man seine alten Kleidungsstücke verkaufen oder einfach gegen neue tauschen. Zudem wird man hier vielleicht das eine oder andere Vintage-Schätzchen von anderen finden.

Das Einstellen von Mode ist kostenlos. Schade ist nur, dass man wie bei allen anderen Portalen die Kleidungsstücke einzeln ablichten und anbieten muss. Massenfotos sind nicht erlaubt. Das wäre doch wirklich mal eine Marktlücke, auf die wir noch warten, denn wenn man viele Stücke hat, kann der Verkauf ganz schön mühsam werden!

Kleiderkreisel.de dient jedoch nicht nur alleine als Verkaufsplattform, sondern auch als Community, in der man sich über Mode und mehr austauschen kann. Fast 60.000 Mitglieder sind bereits dabei. Also, schaut doch ruhig auch mal vorbei!

Crysis 2: Keine Restriktionen für Second-Hand-Spiele

März 8th, 2011  |  Published in Second Hand

Immer mehr Publisher und Plattformen schieben einen Riegel vor Videospiele, die auf dem Second Hand Markt gekauft wurden. So führte der Publisher Electronic Arts vor wenigen Monaten den sogenannten Online-Pass ein.

Durch dieses System konnten die Verantwortlichen selbst bei gebrauchten Spielen noch ein wenig dazuverdienen. So muss man bei gebrauchten Spielen von Electronic Arts auf bestimmte Funktionen, wie zum Beispiel den Online-Modus, verzichten, es sei denn, man greift noch einmal extra in die Tasche.

Am 25. März soll nun der Shooter „Crysis 2“ auf den Markt kommen, der von vielen bereits jetzt als eines DER Spiele des Jahres gehandelt wird. Für alle Fans des Games, die auch weiterhin auf den Second Hand Markt setzen wollen, haben wir eine gute Nachricht: Electronic Arts hat nun angekündigt bei „Crysis 2“ eine Ausnahme machen zu wollen und auf den Online-Pass zu verzichten. Auch Käufer eines gebrauchten Exemplars können also wohl den vollen Funktionsumfang ohne Aufpreis genießen.