Archive for November, 2010

Im Second Hand Laden ruhig feilschen

November 30th, 2010  |  Published in Second Hand

cc by flickr/ brooklyn

cc by flickr/ brooklyn

Hatte Second Hand früher meist ein Schmuddelimage, ist es heute für die meisten selbstverständlich. Man kann dort nicht nur das eine oder andere Schnäppchen machen, sondern findet auch tolle und einzigartige Kleidungsstücke, die jenseits der Massenware sind. Dies ist wohl einer der Hauptgründe, warum Second Hand Mode bzw. Vintage heute so angesagt ist.

Dennoch kann man auch in einem günstigen Second Hand Laden immer noch ein wenig mehr sparen. In anderen Ländern ist Handeln und Feilschen beim Einkaufen ganz normal. Wir Deutschen tun uns damit meist ein bisschen schwer.

Doch genau dies kann man ruhig im Second Hand Shop machen, denn häufig lassen sich die Preise noch einmal runterhandeln. Hat man sich erst einmal überwunden, wird man sich wundern, welche Rabatte man hier und da erhält. Auch das Abgeben von eigenen Klamotten, die man nicht mehr möchte, macht den Second Hand Laden zu einem Schnäppchen-Paradies. Zudem mistet man noch seinen Kleiderschrank aus. Also, regelmäßig einfach alte Kleidung in den Second Hand Shop bringen und den Wert einfach mit „neuen“ Vintage-Teilen verrechnen.

Alte PCs und Notebooks in Zahlung geben

November 23rd, 2010  |  Published in An- und Verkauf

cc by flickr/ Last Hero

cc by flickr/ Last Hero

Wer aktuell über einen neuen PC oder ein neues Notebook nachdenkt, sollte sein altes Modell zu Geld machen. Dies funktioniert zum einen sehr gut über das Internet via Online-Auktionshäuser oder Kleinanzeigen. Man kann die Geräte nun aber auch in Zahlung geben.

Dies ist bei immer mehr Shops möglich. So zum Beispiel seit ein paar Tagen bei Vobis. Ähnlich wie man sein Auto vor dem Kauf eines neuen in Zahlung gibt, funktioniert dies auch mit PCs und Notebooks.

Die Shops nehmen die gebrauchten Modelle in Zahlung und vergüten sie. Voraussetzung ist dafür meist, dass man beim selben Anbieter ein neues Gerät kauft. Eine Verrechnung ist direkt möglich. Natürlich sollte der PC oder das Notebook funktionsfähig und vollständig sein.

Der Ankaufpreis wird dann nach Prüfung des Altgeräts und der Ausstattung ermittelt. Also, eine gute Möglichkeit Geld zu sparen und zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen.

iPhone gebraucht kaufen

November 16th, 2010  |  Published in Kauf

cc by flickr/ Yutaka Tsutano

cc by flickr/ Yutaka Tsutano

Das iPhone ist für viele ein absolutes Trendobjekt. Nur leider können sich die meisten vor allem die neuen Modelle wie das iPhone 4 nicht leisten. Komischerweise schauen viele Käufer immer noch als erstes nach Neuware, wo man doch iPhones, aber auch iPads oder iPods inzwischen sehr gut gebraucht kaufen kann.

Dabei sollte man genau vergleichen und auf die Qualität achten. Grob lassen sich die begehrten Apple Produkte gebraucht in drei Gruppen einteilen. Zum einen sind da die Vorführgeräte. Diese sind ideal, denn sie waren nicht in Privatbesitz, sondern wurden nur zu Präsentationszwecken genutzt. Daher sind sie in den meisten Fällen ohne Gebrauchsspuren und sehen aus wie neu.

Sogenannte B-Ware ist am meisten verbreitet. Das sind gebrauchte Modelle aus Privatbesitz, die meist schon kleine Gebrauchsspuren wie Kratzer aufweisen. Technisch weisen sie jedoch keinerlei Mängel auf. Zwar sind sie meist ein wenig veraltet, dabei aber auch nicht selten simlockfrei.

Bei C-Ware sollte man genau aufpassen und als Laie am besten die Finger davon lassen, denn diese iPhones wiesen meist erhebliche Gebrauchsspuren auf oder auch leichte Schäden. Also, genau hinsehen und vergleichen, so kann man dann auch mit einem kleineren Geldbeutel an die begehrten Apple Produkte kommen.

Weihnachtsshopping: Second Hand hoch im Kurs

November 9th, 2010  |  Published in Second Hand

cc by flickr/ Mike_fleming

cc by flickr/ Mike_fleming

So langsam aber sicher bewegen wir uns schon wieder auf Weihnachten zu und damit geht auch wieder die Frage einher: Was schenke ich bloß? Vor ein paar Jahren war es noch absolut undenkbar in diesem Zusammenhang an Geschenke aus dem Second Hand Bereich zu denken.

Doch dies ändert sich offenbar immer mehr. So hat sich durch das Internet das Bild von Gebrauchtware enorm verändert. Die Menschen setzen auf günstige Onlineshops und Auktionsportale um dort nicht nur günstige, sondern vor allem auch originelle Geschenke zu erwerben. Sogar Selbstgemachtes wird auf einmal wieder verschenkt.

Ein weiterer Grund für diese Entwicklung ist wohl der Vintage-Trend. Immer mehr Stars bekennen sich zu ihrer Vorliebe zu Second Hand Klamotten. Da wollen viele natürlich mithalten und so werden dieses Weihnachten wohl so manche Vintage-Stücke oder sogar Gutscheine für Second-Hand-Shops unterm Weihnachtsbaum liegen. Originalität steht bei vielen Menschen eben inzwischen vor Hochglanz und Co.!

Alte Bücher online verkaufen

November 2nd, 2010  |  Published in Online

Alte Bücher by flickr, kozumelWer bisher sein Bücherregal ausmisten wollte hatte verschiedene Möglichkeiten: Die ungeliebten Schinken, die keinen Platz mehr im Regal haben, auf den Flohmarkt bringen, sie verschenken oder mühsam im Netz versteigern.

Doch inzwischen bringt das Internet auch neue Arten hervor, die das Bücher-Loswerden kinderleicht machen. Ein Beispiel hierfür ist momox.de. Dieser Ankäufer sitzt in Berlin und kauft alte Bücher, DVDs, CDs und Spiele. Der größte Vorteil ist, dass man sofort einen Festpreis genannt bekommt.

Dafür gibt man einfach die ISBN-Nummer ein und der Preis wird angezeigt. Dafür fragt Momox diverse Preislisten anderer Händler in Echtzeit ab. So entstehen faire Preise. Nun druckt man einfach den Paketschein aus, geht zur Post und schickt die Bücher und Co. weg. Ab sechs Medien kann man sie sich sogar zuhause per DHL abholen lassen.

Der Mindestverkaufswert beträgt 10 Euro. Ach ja und einen speziellen umweltfreundlichen Service gibt es auch noch: Alte und kaputte CDs, die man sonst wegschmeißen würde, fügt man einfach dem Paket hinzu und sie werden bei einer speziellen Recycling-Firma entsorgt. Na, wenn das nicht mal Service ist!