Archive for März, 2010

Die Frühjahr/Sommer Kollektion von Southpole

März 31st, 2010  |  Published in Tipps und Tricks

Southpole

Southpole

Die Marke Southpole steht schon seit über 13 Jahren für angesagte und moderne Markenbekleidung im Bereich der Hip Hop Szene. Stylische Tops und Longshirts für die Damen, bewusst körperbetont oder etwas weiter und leger zu tragen finden sich in der Kollektion von Southpole. Für den Herren werden angesagte Sweater oder Hoodies angeboten, selbstverständlich klassisch mit Kapuze, Kordelzug und bequemer Känguru-Eingriffstasche, Markenbekleidung aus hochwertiger Baumwolle.
In der neuen Southpole Kollektion für das Frühjahr und den Sommer 2010 sind für die Mädels besonders figurbetonte, eng anliegende Longshirts mit floralen Motiven und Ornamenten im Kommen. Farbenfroh und frühlingshaft muss es sein. Dabei stehen Batikfarben wie helles Violett, Pink, Gelb und Rosa und Grün besonders hoch im Kurs. Die Longshirts sind entweder klassisch in der Ausführung mit Kurzarm zu tragen, als Tanktop oder ganz trägerlos, für ein gezieltes Betonen von Schultern und Dekolteé. So wird der Sommer sexy.
Passend zu den Longshirts es für die Ladies farblich passende Sweat Shorts in gedeckten, aber sonnigen Farben. Gelb und Blau mischen sich optisch reizvoll unter die klassische Sportswear-Farben Weiß und Grau.

Bei den Herren gibt es dieses Frühjahr eine neue Kollektion an trendigen SP T-Shirts mit aufwendigem Aufdruck auf der Hemdvorderseite. Tribals und Ornamente auf legerem lässigen Schnitt, passend zu den neuen Denim Jeans, die die Ornamentik entweder auf den Taschen am Bein oder dem Etikett am Gürtel wieder aufnehmen. Dabei ist das Southpole-Logo besonders gerne als Motiv gewählt und findet in unterschiedlichen Ausführungen (Schriftgrad- und Satz) Verwendung.
Bei den Hosen hat man(n) die Wahl zwischen der Denim als klassische Loose-Fit oder dem Modell Baggy-Fit. Angesagte sind dunkle bis helle Blau-Töne, Schwarz, Beige und Indigo.
Auch bei den legeren, und klassisch weit getragenen Hoodies für den Herren werden in diesem Frühjahr gerne florale Motive und knallige Farben getragen. Dabei bewegt sich die neue Kollektion von Southpole gezielt auf dem Grad zwischen ein wenig Retro-Optik und stylischer Moderne, passend für die Hip Hop Szene.

Gamer verklagt Ladenkette aufrgrund von gebrauchtem Spiel

März 30th, 2010  |  Published in Online

Die USA sind ja ziemlich bekannt, für ihre manchmal doch etwas übertriebenen Klagen und Prozesse. Nun hat dort ein Mann die Ladenkette GameStop verklagt, die auch gebrauchte Spiele verkauft. Der Mann kaufte sich ein Second-Hand-Exemplar des Spiels „Dragon Age: Origins“. Auf der Packung stand, dass man mit dem Game auch kostenlosen Zugang zum Download Content (DLC) hat.

Doch dies gilt nur, wenn man das Spiel neu kauft, was eine übliche Masche der Hersteller ist, damit eben der Second Hand Handel mit Spielen unterbunden wird. Jedenfalls, musste der Käufer in den USA 15 Euro zusätzlich für den DLC bezahlen.

Seiner Meinung nach hätte GameStop ihn darauf hinweisen müssen, weshalb er nun die Klage einreichte. GameStop will auf den Umstand mit dem DLC in Zukunft mit Aufklebern aufmerksam machen.

Also, dran denken beim Kauf von gebrauchten Games, Goodies wie DLC sind dann meist gesperrt und kosten extra!

WirKaufens – Alte Elektrogeräte ganz einfach gebraucht verkaufen

März 23rd, 2010  |  Published in An- und Verkauf, Online, Tipps und Tricks

Vorbei die Zeiten, in denen man sich bei alter Elektronik noch mühsam um irgendwelche Onlineauktionen kümmern musste. Ein neuer Service macht den Verkauf jetzt so einfach wie nie.

Auf der Seite WirKaufens.de beantwortet man einfach ein paar Fragen über das Gerät, das man verkaufen möchte. Wie ist der Zustand? Wie alt ist das Gerät? Etc. Daraus ermitteln die Experten einen realistischen Preis und berücksichtigen dabei auch aktuelle Preise von eBay, Amazon und Co. Ist man mit dem Verkaufspreis einverstanden, druckt man sich einfach den entsprechende DHL-Paketaufkleber aus und ab die Post.

Wirkaufens.de macht das Gerät dann so gut wie neu und verkauft es weiter. Diese An- und Verkauf-Lösung hat online wirklich noch gefehlt und der Service erhält durch und durch gute Bewertungen.

Kinderwagen am besten gebraucht kaufen

März 17th, 2010  |  Published in Online, Second Hand

Das erste Kind ist für viele nicht nur eine Freude, sondern leider auch mit etlichen Anschaffungen verbunden, die schnell ins Geld gehen können. Doch muss man nicht immer alles gleich neu kaufen. Inzwischen hat sich dank des Internets der Second-Hand- und Kleinanzeigenmarkt stark gewandelt und wir bekommen so gut und leicht wie nie gebrauchte und vor allem qualitative Gegenstände zu kleinen Preisen.

Dies gilt vor allem auch für Kinderwagen, denn die sind für viele frisch gebackene Eltern ein großer Kostenpunkt auf ihrer Liste. Mehrere hundert Euro kann das Gefährt schon mal kosten und dann soll es nach Möglichkeit ja auch noch gut aussehen.

Daher unser Tipp: Den Kinderwagen am besten gebraucht kaufen. Auf etlichen Kleinanzeigen-Portalen finden sich dazu tolle Angebote, die beide Kriterien erfüllen: gutes Aussehen und ein geringer Preis. Zudem findet man dort manchmal auch richtige Schätze wie zum Beispiel Kinderwägen im angesagten Retro-Look, die nicht jeder hat.

Liviato – Bücher zusammenfassen und Prämien kassieren

März 16th, 2010  |  Published in Online

Wenn man mal so auf sein Bücherregal blickt, kann man sich manchmal schon fragen wie viel Geld man sich hätte sparen können, wenn man all die Bücher, die man eigentlich gar nicht lesen wollte oder die sich hinterher als Fehlkauf herausstellten, gar nicht erst erworben hätte.

Klar, geht nichts über ein gutes Buch. Doch leider sind eben nicht alle Bücher gut. Eine neue Community namens Liviato will dem nun Abhilfe verschaffen und zwar indem hier alle möglichen Bücher, von Belletristik bis Ratgeber, von Krimi bis Bastelbuch, einfach zusammengefasst werden, und das komplett.

Wer sich also nur mal kurz über den Inhalt des alten Lieblingsbuches informieren möchte, wissen ob die Handlung auch das hält, was sie verspricht oder sich einfach nur auf eine Klausur in Uni oder Schule vorbereiten möchte, wird hier fündig.

Noch ist Liviato ganz klein, doch frei nach dem Community-Prinzip wird sie nur durch ihre Mitglieder wachsen. Also, meldet euch doch einfach auch dort an, lest Zusammenfassungen und schreibt auch selbst welche. Davon profitiert man nämlich zugleich, denn für jeden geschriebenen Beitrag erhält man Punkte, die man dann in Prämien in Form von Gutscheinen für Amazon oder iTunes eintauschen kann.

Kein schlechtes Prinzip und auf jeden Fall etwas für echte Spaßfüchse!