Gebrauchtwagen: Diese Dinge sollte man beachten

September 8th, 2011  |  Veröffentlicht in An- und Verkauf

cc by flickr/ Foot Slogger

cc by flickr/ Foot Slogger

Wer ein gebrauchtes Auto kauft oder verkauft, der möchte natürlich, dass alles so reibungslos wie möglich abläuft, doch leider gibt es immer wieder Betrüger, die besonders die Unwissenheit von Laien ausnützen. Daher sollte man beim Kauf oder Verkauf eines Gebrauchtwagens einige wichtige Punkte beachten.

Einer der Punkte, auf den immer wieder Leute beim Kauf hereinfallen, ist die Vorkasse. Fachleute raten dringend davon ab, irgendwelche Zahlungen zu leisten, so lang der Wagen noch nicht übernommen ist! Wichtig ist auch, dass alle Papiere und vor allem der Fahrzeugbrief an einen übergehen, denn Letzterer ist der einzige gültige Eigentumsnachweis. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann auch einen Anwalt für den Kauf beauftragen. Dieser regelt dann alle Einzelheiten und auch die Frage mit der Bezahlung der Kaufsumme.

Verkauft man seinen Wagen, kann ein Knackpunkt die Probefahrt sein. Niemals sollte man den Käufer alleine mit dem Fahrzeug lassen, auch nicht bei kurzen Fahrerwechseln oder Ähnlichem. Den Kfz-Brief während einer Probefahrt niemals im Handschuhfach liegen lassen, denn sollte der potentielle Käufer das Auto wirklich klauen, dann ist auch der Eigentumsnachweis in seinem Besitz!

Die Probefahrt kann man gleich dazu nutzen, den möglichen Käufer auf verschiedene Vorzüge des Wagens hinzuweisen. Beim Vertrag sollte man entweder einen Fachmann beauftragen oder aber sich die Zeit nehmen im Internet genau die passenden Musterverträge zu suchen. Solch ein Mustervertrag muss unbedingt Informationen über den Kilometerstand, das Erstzulassungsdatum, mögliche Unfälle und Tuning-Maßnahmen enthalten.

Geben Sie einen Kommentar ab