Grillsaison-Tipps und Tricks

Mai 21st, 2011  |  Veröffentlicht in Kauf, Online, Tipps und Tricks

Es gibt kaum etwas Schöneres als im Sommer zu grillen, zum Beispiel mit ein paar Freunden. Deutschland ist das Land der Grillweltmeister. Hier wird es richtig zelebriert. Für das Grillen gibt es verschiedene Ausdrücke wie Braten, Bruzzeln oder Rosten. Natürlich braucht man dazu die richtigen Utensilien wie einen guten Grill und die passende Holzkohle. Diese sollte man sich also schon vor dem Grillabend im Bauhaus oder Versandhaus kaufen.

 

Viele Leute schwören auf einen Standgrill. Um die Holzkohle zum Brennen zu bringen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Manche schwören auf den Grillanzünder, andere benutzen Brennspiritus. Ein Geheimtipp ist, die Holzkohle mit einem Heißluftfön zu entflammen.

Auf den Grill kann man viele Dinge legen. Am Bekanntesten dürfte die Bratwurst sein. Sie stammt original aus Thüringen und gilt dort als ausgesprochene Delikatesse. Mit dem richtigen Senf dazu, ist sie aber auch sehr lecker.
Steaks schmecken vom Rost auch sehr gut. In vielen Supermärkten gibt es schon fertig marinierte Steaks zu kaufen.
Manche Menschen möchten sich aber nicht immer den Magen vollschlagen. Darum grillen sie Geflügel, wie beispielsweise Hühnchen. Es ist auch möglich, Fisch oder Gemüse lecker auf dem Rost zuzubereiten.

Ein Geheimtipp sind selbstgemachte Hamburger. Dazu bruzzelt man etwas Hackfleisch. Zutaten zu einem Hamburger sind auch nicht schwer zu beschaffen: Hamburgerbrötchen, Salat, Gurken und vielleicht Käse runden eine leckere Mahlzeit ab.
Nur Fleisch schmeckt natürlich nicht. Es kommt auch auf die richtigen Beilagen an. Langweilig wäre es, einfach nur Brot oder Brötchen seinen Gästen hinzustellen. Ein Kartoffel- oder Nudelsalat, am besten selbstgemacht, muss schon sein. Abrunden kann man alles mit den richtigen Soßen. Dazu gibt es Spezialsenfs, oder spezielle Soßen wie Westernsoßen, oder Barbecuesoßen.

Natürlich dürfen auch die passenden Getränke nicht fehlen. Jetzt muss nur noch das Wetter stimmen. Es geht aber auch im Winter, denn “Nur die Harten kommen im Winter in den Garten”.

Geben Sie einen Kommentar ab