Im Second Hand Laden ruhig feilschen

November 30th, 2010  |  Veröffentlicht in Second Hand

cc by flickr/ brooklyn

cc by flickr/ brooklyn

Hatte Second Hand früher meist ein Schmuddelimage, ist es heute für die meisten selbstverständlich. Man kann dort nicht nur das eine oder andere Schnäppchen machen, sondern findet auch tolle und einzigartige Kleidungsstücke, die jenseits der Massenware sind. Dies ist wohl einer der Hauptgründe, warum Second Hand Mode bzw. Vintage heute so angesagt ist.

Dennoch kann man auch in einem günstigen Second Hand Laden immer noch ein wenig mehr sparen. In anderen Ländern ist Handeln und Feilschen beim Einkaufen ganz normal. Wir Deutschen tun uns damit meist ein bisschen schwer.

Doch genau dies kann man ruhig im Second Hand Shop machen, denn häufig lassen sich die Preise noch einmal runterhandeln. Hat man sich erst einmal überwunden, wird man sich wundern, welche Rabatte man hier und da erhält. Auch das Abgeben von eigenen Klamotten, die man nicht mehr möchte, macht den Second Hand Laden zu einem Schnäppchen-Paradies. Zudem mistet man noch seinen Kleiderschrank aus. Also, regelmäßig einfach alte Kleidung in den Second Hand Shop bringen und den Wert einfach mit „neuen“ Vintage-Teilen verrechnen.

Geben Sie einen Kommentar ab